(What’s so funny ’bout) peace, love, and understanding?

by lisimoosmann

  1. Der Versuch, mehr oder weniger willkürlich und oft biologistisch definierte Gruppen nach Art des Inquisitionsverfahrens zu Verantwortlichen  zu erklären, ist weder progressiv noch zielführend.
  2. Ängste um den eigenen Status und der Wunsch, diesen Status von einem starken Staat vor jeder Veränderung schützen zu lassen, sind ebenso wie Ressentiments nicht gruppenspezifisch.
  3. Ökonomische Faktoren erklären nicht alles.
  4. In manchen Situationen reichen die kleinen Tugenden nicht aus.
  5. Es ist kompliziert.
  6. Was Winston Churchill sagt: meanwhile, never flinch, never weary, never despair.
  7. The planet goes on being round.
  8. Was Heinz Kamke sagt: weiter bin ich noch nicht.

P.S.: Ketzerischer Gedanke: ob die Menschen, die Trump gewählt haben, hauptverantwortlich für den Trump-Erfolg gewesen sein könnten?

 

Advertisements